Mit Verstand und Gefühl  

zum Erfolg

 

Mit Verstand und Gefühl Reiter und Pferde zum Erfolg führen –

das ist die Philosophie. 

  

Individualität im Training, Individualität in der Beratung und Individualität in der Auswahl des passenden Pferdes. 

Für gesunde, leistungsbereite und erfolgreiche Pferde, wie für nachhaltig reitende,

erfolgreiche und zufriedene Kunden.

 

 

Ob Remonte oder erfahrenes Turnierpferd – bei beiden legt das Team besonderen Wert auf die Basisarbeit.

Eine wohl selektierte Auswahl an Dressurtalenten und eine überschaubare Zahl an Ausbildungs- und Berittpferden garantieren hervorragende Betreuung und erstklassige Qualität. 

 

Individuelle Trainingspläne steigern sowohl die körperliche Fitness der Sportpartner als auch ihr Wohlbefinden.

 

Während der gesamten Ausbildung legt Yvonne Fiestelmann sehr viel Wert darauf, mit psychisch stabilen, gelassenen und leistungsbereiten Sportpartnern arbeiten zu können.


Eine gute sowie gewissenhafte Basisarbeit legt die Grundlage für alle weiteren Ausbildungsstufen 

und ist selbst auf höchstem Niveau unerlässlich!

 


siehe oben:

Zidane ( 3 jähriger Oldenburger Wallach ) bei der spielerischen Arbeit am Boden.

 

Mit Ruhe und Geduld führen wir bereits unsere jungen Pferde an die Arbeit an der Hand heran.

Die Pferde sollen gleich von Anfang an lernen, dass die Gerte lediglich eine "Hilfe/ Unterstützung" der anderen Hilfen darstellt.


Ein loslassendes, schwingendes Pferd, welches an möglichst feinen Hilfen steht, ist bei uns das Ziel einer jeden Trainingseinheit. 

 

 Dabei spielt es auch hier keine Rolle, in welchem Alter bzw. auf welchem Ausbildungsstand sich das Pferd befindet oder welcher Rasse es angehört.

 


s. oben:  gebisslose Zäumung
s. oben: gebisslose Zäumung

Für ein reell ausgebildetes Pferd, welches gut auf das Reitergewicht und Schenkel reagiert, spielt die Zäumung eine nur untergeordnete Rolle.


 

Um die Freude an der eigentlichen Arbeit zu fördern, ist es wichtig, einen abwechslungsreichen

Trainingsplan zu gestalten.

Zu einem solchen Trainingsplan gehört nicht nur die Verbesserung der

körperlichen Fitness unserer Sportler, sondern auch die Steigerung ihres Wohlbefindens.

 


 

Zufriedene Pferde lernen deutlich schneller und bleiben auch während

der gesamten Ausbildung psychisch stabil und leistungsbereit.